Kennzeichnung

Arbeitgeber haben für eine geeignete Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung zu sorgen, wenn Gefahren für Sicherheit oder Gesundheit der Arbeitnehmer nicht durch sonstige technische und organisatorische Maßnahmen vermieden oder ausreichend begrenzt werden können.
Gefahrenzeichen warnen vor Gefährdungen.
Verbots- oder Gebotszeichen sind wichtige Kennzeichnungen, die auf verbotene Tätigkeiten und notwendige Schutzmassnahmen aufmerksam machen.
Neben diesen gibt es auch Warn-, Rettungszeichen und Hinweisschilder für Material zur Brandbekämpfung, welche entsprechend der Kennzeichnungsverordnung angebracht werden müssen.

Folgende Kennzeichnungen sind im Zusammenhang mit Hochvoltsystemen relevant und müssen an geeigneten Stellen im Betrieb, auf Fahrzeugen und Arbeitsmitteln angebracht werden:


Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung


Warnung vor explosionsfähiger Atmosphäre


Warnung vor ätzenden Stoffen


Warnung vor Gefahren durch Batterien


Schutzhandschuhe tragen


Gesichtsschutz tragen


Schutzkleidung tragen


Augenschutz tragen


Zutritt für Unbefugte verboten


Feuer, offenes Licht und Rauchen verboten

Hinweis- und Warnschilder die an Fahrzeugen angebracht werden.

Warnhinweise auf Hochvoltkomponenten